Öffnen
Schließen
Zurück zur Übersicht

Götz+Moriz eröffnet neuen Standort in Titisee

  • hagebau Gesellschafter investiert vier Millionen Euro in Verlagerung
  • Festigung der Position als Marktführer in Südbaden
  • Breites und tiefes Sortiment auf kleiner Fläche
  • Umsatzerwartungen übertroffen

Soltau, 11. Dezember 2015. Die Götz+Moriz GmbH hat ihren Baustoffhandel in Titisee-Neustadt an einen neuen Standort verlagert. Nach dreizehnmonatiger Bauzeit ist der hagebau Gesellschafter mit Sitz in Freiburg aus der Neustädter Straße in einen etwa 500 Meter Luftlinie entfernten Neubau in der Gewerbestraße umgezogen. Der Standort wurde am 21. September feierlich eröffnet. Rund vier Millionen Euro hat das Unternehmen der Wertheimer-Gruppe in das Projekt investiert.

„Nach über vierzig Jahren am alten Standort war die Zeit für eine Modernisierung überfällig. Das Gebäude war optisch wenig ansprechend und zu klein, und durch die geringe Lagerfläche konnten wir nur ein sehr eingeschränktes Sortiment anbieten“, erläutert Eckhard Rein, seit 2001 Geschäftsführer des Traditionsunternehmens, die Gründe für die umfangreiche Maßnahme in Titisee-Neustadt. „Der neue Baustoffhandel wird den gewachsenen Ansprüchen unserer Profi- und Privatkunden in der ländlich geprägten Region Hochschwarzwald mehr als gerecht und festigt unsere Position als Marktführer in Südbaden.“

Kundenpotenzial effektiv ausschöpfen

Der modern und funktional gestaltete Standort in der Gewerbestraße bietet auf rund 500 Quadratmetern Verkaufs- und Präsentationsfläche ein wesentlich breiteres und tieferes Sortiment als an der alten Betriebsstätte, wo nur 110 Quadratmeter zur Verfügung standen. Das Lager wurde um 800 Quadratmeter auf circa 3.700 Quadratmeter erweitert und überwiegend mit Hochregalen ausgestattet. Neu ist neben der insgesamt 140 Quadratmeter großen Ausstellung der Sortimente Fliesen, Laminat/Parkett sowie Türen/Fenster auch der rund 200 Quadratmeter umfassenden Fachmarkt mit profi-orientiertem Handwerkersortiment. Ein weiteres Highlight bildet die neue GaLaBau-Ausstellung. „Durch die neuen Präsentationen und den Fachmarkt können wir nun sowohl Handwerker als auch Endverbraucher optimal ansprechen, die Frequenz erhöhen und das Kundenpotenzial effektiver ausschöpfen“, ist sich Geschäftsführer Rein sicher. Für eine professionelle Beratung sorgen das zwölfköpfige Mitarbeiterteam, das im Rahmen des Umzugs um zwei Beschäftigte aufgestockt wurde, sowie ein Auszubildender.

Einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Neubauprojekts hat die hagebau Abteilung Planung Fachhandel geleistet, die für die Konzeption des Standortes, die Lager- und Ausstellungsplanung sowie die Verkaufsraumgestaltung verantwortlich zeichnete. „Dieses Beispiel zeigt sehr gut, dass man auch auf kleiner Fläche einen attraktiven Baustoffhandel für Profi- und Privatkunden realisieren kann“, betont Christian Achilles, Abteilungsleiter Planung Fachhandel.

Umsatzerwartungen bereits übertroffen

Zur feierlichen Eröffnung am 21. September waren 200 Gäste eingeladen, darunter Profikunden, Industriepartner sowie Vertreter der Gemeinde. Für seine Privatkunden veranstaltete Götz+Moriz ein Eröffnungsfest am 26. September. Live-Musik, Aktionen für Kinder und eine Autogrammstunde mit dem Profi-Fußballer Marc Torrejon vom Zweitligisten SC Freiburg lockten zahlreiche Gäste in den Baustoffhandel. „Handwerker und Endverbraucher sind von unserem neuen Standort gleichermaßen begeistert, die Kundenfrequenz hat sich deutlich erhöht“, zieht Rein eine erste positive Bilanz nach der Neueröffnung: „Schon jetzt können wir in Titisee-Neustadt markante Umsatzzuwächse verzeichnen. Unsere Erwartungen wurden damit bereits weit übertroffen.“

Neben der Niederlassung in Titisee-Neustadt betreibt Götz+Moriz sechs weitere Baustofffachhandlungen sowie einen Kombistandort mit hagebaumarkt. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 293 Mitarbeiter und 37 Auszubildende.

Rund 500 Meter Luftlinie vom alten Standort entfernt hat die Götz+Moriz GmbH in Titisee-Neustadt einen neuen Baustoffhandel eröffnet. Zu den Highlights zählt der rund 200 Quadratmeter große Fachmarkt.

Größer und moderner: Dank der erweiterten Lagerfläche konnte das Sortiment wesentlich ausgebaut werden.

Der Fußballer Marc Torrejon vom Zweitligisten SC Freiburg war prominenter Gast bei der Eröffnungsfeier des neuen Standorts. Von links: Andre Engler, Marketingleiter der Götz+Moriz GmbH, Marc Torrejon, Eckhard Rein, Geschäftsführer der Götz+Moriz GmbH, sowie Christian da Silva, Niederlassungsleiter Titisee-Neustadt.

Downloads

Download Pressemeldung und Pressebilder

ZIP-Download ( 1 MB )

Ihr Ansprechpartner