Öffnen
Schließen
Zurück zur Übersicht

Bauzentrum Häsele: Neustart zum 110. Geburtstag

Hocheffiziente Immobilie wird Anlaufstelle für alle Profi-Kunden

Soltau, 14. Oktober 2016. Im schwäbischen Kernland hat der Name Häsele seit beeindruckenden elf Jahrzehnten einen sehr guten Klang. Und zu diesem besonderen Jubiläum konnte die Familie, seit vielen Jahren auch in der hagebau beheimatet, ein Highlight präsentieren, das die Weichen für die vierte Generation und damit auf Zukunft stellt.

Unternehmer Dieter Häsele, seit 43 Jahren am Ruder, und Sohn Christoph, seit drei Jahren in der Geschäftsführung, präsentierten Ende September stolz das neue Bauzentrum am Wilhelm-Heller-Ring am Stammsitz Schwäbisch Hall. In drei Jahren Planungs- und exakt elfmonatiger Bau- und Einrichtungszeit ist hier ein Fachhandelszentrum entstanden, das mit Fug und Recht als mustergültig gelten darf. Einen hohen einstelligen Millionenbetrag hat die Familie Häsele in ein 18.000 m² großes Grundstück mit bester Straßenanbindung sowie eine Immobilie nach neuesten effizienten Standards investiert.

In enger Zusammenarbeit mit der hagebau Planungsabteilung sowie mit regionalen Handwerkern aus 42 Gewerken – allesamt bewusst aus dem Kundenkreis gewählt – konnte das ehrgeizige Projekt in Rekordzeit umgesetzt werden.

„Für unsere zukünftige Erfolgsstrategie ist wichtig, dass Ware, Prozesse und Logistik sowie die verbundenen Serviceleistungen perfekt ineinandergreifen“, so Christoph Häsele zur Strategie, den vorhandenen, fast benachbarten Standort abzutrennen und den Fachhandel mit großer Fachausstellung neu und supermodern aufzustellen.

Dies kommt übrigens auch dem hagebaumarkt an der Robert-Bosch-Straße zugute: Bis zum Frühjahr 2017 werden die ehemaligen Fach- und Holzhandelsflächen dem Einzelhandelsgeschäft zugeschlagen, modernisiert und um ein ganz neues Floraland erweitert.

Doch zunächst einmal geht das brandneue Bauzentrum in den Echtbetrieb: In der von einer Photovoltaik mit eigener Trafo-Station gespeisten KFW-55-Immobilie nach neuesten energetischen Standards dominieren hochwertigste Ausstellungsflächen für Sanitär, Bauelemente, Bodenbeläge und – ganz neu bei Häsele – auch Fliese. Eine ebenfalls hochwertige Galabau-Ausstellung wird gerade fertiggestellt.

Die Verbindung zum GH-Geschäft bildet unter anderem die größte verfügbare Variante des Profi-Fachmarktes, der allein 500 m² Fläche einnimmt. Ebenfalls optimal geplant der Lager-und Außenbereich. Hier zeigt Häsele, dass man auch künftig tonangebend in der Region sein will: Highlights sind eine neuartige Betontankstelle, der Knauf-to-go-Shop und ein wesentlich vergrößerter Bauchemie-Bereich. Tiefe und breite Produktpaletten auch für die Bereiche Tiefbau, Rohbau, Dach und Fassade, Galabau (Schüttgüter, Zierkiese) sollen den Profikunden beste Voraussetzungen bieten. Die rund 50 Mitarbeiter werden dafür ständig nach neuesten hagebau-Standards geschult.

Und Häsele denkt noch in anderer Hinsicht über Grenzen hinweg: Gemeinsam mit der hagebau entwickelt man derzeit einen Fachhandels-Webshop, der 2017 live geschaltet wird. Hier können Gesellschafter im Großhandelsbereich nicht nur rund 100.000 verfügbare Artikel handeln, der flexibel individualisierbare Webshop bietet für die Endkunden hohe Funktionalität und Information.

Der neue Fachhandelsstandort von Häsele verdeutlicht die hohe Profi-Kompetenz in der Region um Schwäbisch Hall.

Christoph (l.) und Dieter Häsele (r.) sind stolz auf die Investition für den Familienbetrieb, der mittlerweile in der 4. Generation geführt wird. hagebau Geschäftsführer Fachhandel, Hartmut Goldboom, war einer der ersten Gratulanten.

Foto: hagebau (Abdruck honorarfrei)

Download

Pressemeldung und -bilder

ZIP-Download ( 7 MB )

Ihre Ansprechpartner